Navigation

Doktorand*in gesucht

Einsicht ins Labor Institut für Anatomie LS2

Das Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie sucht

ein/e Doktorand/in (wissenschaftliche/r Mitarbeitende/r)

angestrebter Abschluss: Dr. med. / Dr. rer. nat. / Dr. rer. hum. biol.

 

Methodische Aufgabenschwerpunkte innerhalb eines durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes:

  • Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen innerhalb des DFG-Projekts: Insights into Meibomian gland function. Generelles Ziel ist es tiefere Einblicke in die Funktionsweise der spezialisierten Talgdrüsen zu bekommen, die für den Aufbau eines normalen Tränenfilms und damit für die Augenoberfläche eine entscheidende Rolle spielen
  • Das Methodenspektrum umfasst morphologische, molekularbiologische, biochemische und biophysikalische Techniken sowie Computersimulationen und -rekonstruktionen, Gewebeschnittkulturen sowie elektronenmikroskopische Techniken
  • Zellkulturexperimente und Untersuchungen an murinen und humanen Flüssigkeits- und Gewebeproben
  • Translationale und multidisziplinäre Ausrichtung der Untersuchungen

Qualifikationsmerkmale:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, Zahnmedizin, Molekularmedizin, Veterinärmedizin, Biologie, Biochemie oder vergleichbar
  • Großes wissenschaftliches Interesse, Vorteilhaft sind Kenntnisse und praktische Erfahrungen in molekular-zellbiologischen Techniken
  • Hohe intrinsische Motivation, Teamgeist, Interesse an Fragestellungen zum Auge und zur Augenimmunologie, Kontaktfreudigkeit, selbstständiges Arbeiten
  • Bereitschaft zu tierexperimentellen Arbeiten
  • Keine Beteiligung am studentischen Unterricht

Wir bieten:

Eine schnellst möglich zu besetzende und für 36 Monate befristete Stelle (65%) mit fester Arbeitszeit sowie eine Vergütung gemäß TV-Land. Darüber hinaus werden die üblichen sozialen Leistungen des Öffentlichen Dienstes Bayerns geboten.

Das Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie bietet die Möglichkeit zur eigenverantwortlichen, wissenschaftlichen Qualifikation in der Teamarbeit mit im Bereich Forschung und Lehre aktiven Kollegen/innen. Das Projekt und der/die Kandidat/in sollen in das strukturierte Programm der Medizinischen Fakultät Life@FAU (https://www.life.fau.de/teilnahme/anmeldung/) eingebunden werden. Es bestehen universitäre, regionale, nationale und internationale Kooperationsmöglichkeiten. Die FAU ist zertifizierte familiengerechte Hochschule und setzt sich für die Förderung von Frauen im Berufsleben ein. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Stellenbeschreibung:

  • Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
    Entgelt-/Bes.Gr.: TVL E13 (65%)
  • Zeitliche Befristung: 36 Monate
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle
  • Voraussichtlicher Einstellungstermin: sobald wie möglich.

Die Bewerbungsfrist endet zum 6.5.2020.

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Prof. Dr. med. Friedrich Paulsen
Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie
Telefon 09131 85 22865, Fax 09131 85 22862, E-Mail: friedrich.paulsen@fau.de

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an:

Prof. Dr. Friedrich Paulsen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Medizinische Fakultät
Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie
Universitätsstraße 19
91054 Erlangen